Chuck Versus the Nemesis (Deutsch)

Zurück

Chuck gegen die Nemesis
Staffel 01, Folge 10
110Chucknemesis.jpg

Ausstrahlungsdatum 26. November 2007
Writer Chris Fedak
Direktor Allison Liddi
„Chuck gegen die importierte harte Salami“
Weiter „Chuck gegen die Krone Vic“
„Sarah und Casey sind direkt drinnen. Ein mädchenhafter Schrei von mir und sie gehen in den Kampfmodus. “ ―Chuck

Chuck Versus the Nemesis ist die zehnte Folge der ersten Staffel von Chuck. Es wurde ursprünglich am 26. November 2007 ausgestrahlt.

Inhalt

  • 1 Zusammenfassung
  • 2 vollständige Geschichte
  • 3 Zitate
  • 4 Musik
  • 5 Wissenswertes

Synopsis [Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Gerade als Chuck zu glauben beginnt, dass etwas zwischen ihm und Sarah, ihrem angeblich verstorbenen Ex-Partner, und Chucks Erzfeind sein könnte, wird Bryce Larkin (Matthew Bomer) lebend entdeckt. Bryce sucht Chucks Hilfe, um zu beweisen, dass er kein Schurke ist, da er gezwungen war, einer mysteriösen Organisation nachzukommen, die nach dem Schnittpunkt suchte.

In der Zwischenzeit leitet Morgan die Verantwortung für die Vorbereitung des Buy More auf den geschäftigsten Einkaufstag des Jahres.

Ganze Geschichte [bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Die Episode beginnt mit Bryce Larkin, der in einem leeren weißen Raum an einem Krankenhausbett festgeschnallt ist. Als er aufwacht, kommt ein Ordentlicher, um sich um ihn zu kümmern. Sarah Walker und John Casey beobachten von einem Beobachtungsfenster aus. Als Bryce aus dem Bewusstsein gerät, murmelt er den Namen „Chuck“.

Beim Buy More sagt Morgan Chuck, dass er verrückt ist, weil er sich von Sarah getrennt hat. Morgan spürt jedoch, dass etwas nicht stimmt und fragt Chuck danach. Chuck will nicht darüber reden, also geht Morgan zu Anna.

Währenddessen denkt Chuck über seine Trennung von Sarah nach, ausgeglichen gegen den Kuss, den sie geteilt haben, und denkt, er hätte es vielleicht eilig gehabt, sich zu trennen Er bemerkt, dass Anna und Morgan sich küssen, Morgan fragt Chuck dann, ob Anna zu seinem Thanksgiving-Abendessen kommen kann. Chuck sagt, dass sie willkommen ist, es ist immer umso besser mit seiner Schwester; und ist verwirrt, als Morgan fragt, ob Ellie Bartowski dort sein wird. Morgan erklärt, dass Anna glaubt, auch in Ellie verknallt zu sein. Chuck weist trocken darauf hin, dass es das ist, was Morgan immer allen erzählt.

Big Mike taucht wieder auf und warnt die Mitarbeiter vor dem Black Friday – dem größten Einkaufstag des Jahres. und sehr zum Entsetzen der Mitarbeiter erklärt, dass sie zum Training an Thanksgiving teilnehmen müssen. Als Big Mike fertig ist, tritt Sarah ein und enthüllt Chuck, dass Bryce lebt.

Chuck, Casey und Sarah sehen dann, wie jemand versucht, Bryce zu befragen. Bryce weigert sich jedoch zu sprechen. Sarah und Casey glauben, dass er mit Chuck sprechen könnte, er hat nach ihm gefragt. Als Chuck sich darauf vorbereitet, hineinzugehen, warnt Casey ihn, vorsichtig zu sein, denn Bryce ist ein Schurke, ausgebildeter Attentäter. Chuck findet Caseys aufmunterndes Gespräch weniger als inspirierend.

Chuck betritt Bryces Zimmer; aber Bryce glaubt nicht, dass er der echte Chuck Bartowski ist, und bittet ihn, seine Identität zu beweisen und ihn auf Klingonisch zu befragen. Chuck antwortet in derselben Sprache und Bryce kommentiert, dass sein Klingonisch rostig ist. Chuck versucht zu fragen, warum er den Intersect heruntergeladen, zerstört und an ihn gesendet hat und wie er noch lebt. Bryce antwortet nur kryptisch und bittet Chuck, näher zu kommen. Wenn er es tut, bricht Bryce aus seinen Fesseln aus, packt Chuck und hält eine Spritze an seinen Hals. Sarah und Casey stürmten herein, die Waffen bereit, aber Bryce benutzt Chuck als menschlichen Schutzschild, um zu verhindern, dass sie schießen. Obwohl Bryce überrascht ist, dass Sarah da ist, fragt er Casey, ob er „es noch einmal versuchen möchte“, aber Chuck versteht nicht, was er meint. Bryce, der Chuck immer noch als Geisel hält, geht aus dem Raum, den Flur hinunter und in einen Aufzug. Als der Aufzug verschlossen ist, fordert er Sarah auf, ihm den Zugangscode zu sagen, oder er wird Chuck töten. Widerwillig stimmt Sarah zu. Sobald sich die Türen schließen, lässt er Chuck los, lässt das ernste Gesicht fallen und denkt, dass Chuck ihn kennt würde ihn nicht töten. Chuck verlangt verzweifelt zu wissen, was Bryce zu ziehen versucht. Bryce ignoriert seine Frage und fragt zurück, warum Sarah bei ihm ist. Chuck erklärt, dass sie und Casey ihn beschützen.

Plötzlich hält der Aufzug an. Bryce hält Chuck wieder an der Nadelspitze, als sich die Türen öffnen. Auf der anderen Seite steht ein Mann. Chuck blitzt den Mann an, der kurz mit Bryce über etwas namens „Fulcrum“ spricht. Wenn sie fertig sind, gehen Bryce und Chuck nach oben.Chuck fragt ihn nach Fulcrum und dem Mann, den sie gerade getroffen haben, aber Bryce vermeidet seine Fragen, ist aber mehr erstaunt, dass der Schnittpunkt in seinem Kopf ist. Plötzlich drückt Bryce den Not-Aus-Knopf, injiziert Chuck die Spritze, bittet ihn, eine Nachricht an Sarah weiterzuleiten – „Es ist schwer, sich zu verabschieden“ – und entkommt durch die Aufzugsluke, als Chuck ohnmächtig wird. Chuck erlangt das Bewusstsein wieder Sarah und Casey öffnen den Aufzug und finden ihn auf dem Boden.

Am nächsten Tag gibt Morgan beim Buy More den Buy More-Mitarbeitern über ein Megaphon Anweisungen und schult sie für den Black Friday. Nach dem Unterrichten Er erklärt ihnen, dass sie das Wort „Ananas“ verwenden werden, um auf eine sehr schlimme Situation hinzuweisen, beispielsweise auf ein Erdbeben, das eine Evakuierung erforderlich machen würde. Chuck erhält einen Anruf von Ellie und bittet ihn, zu gehen, damit er kann beim Einkaufen und beim Thanksgiving-Abendessen helfen.

Sehr zu Chucks Überraschung erscheint Casey später am Abend in seinem Haus. er erklärt, dass Ellie ihn zum Abendessen eingeladen hat. Als Ellie den Raum verlässt, fragt Chuck ihn, ob er Bryce wirklich getötet hat. Casey antwortet, dass er dachte, dass er es tat.

Augenblicke später erzählt Chuck Ellie, dass Morgan jemanden zum Abendessen mitbringt, ja eine echte Person, nicht imaginär. Ellie ist überrascht, das zu hören und witzelt, dass sie überrascht ist, dass Morgan einen Freund hat. In diesem Moment klingeln Morgan und Anna an der Tür. Ellie und Chuck antworten darauf. Anna bringt einen Auflauf mit, ist aber Ellie gegenüber sehr kalt.

Als Ellie, Captain Awesome, Morgan, Anna, Casey, Sarah und Chuck zu Abend essen, beschwert sich Morgan, dass seine Süßkartoffeln keine Marshmallows enthalten. Anna erklärt, dass das Abendessen ruiniert ist und sieht Ellie scharf an. Chuck versucht die Situation zu entschärfen, indem er sich entschuldigt und sagt, er habe die Marshmallows in seinem Auto gelassen. Als Chuck vom Auto zurückfährt, bemerkt er Bryce im Hof. Bryce scheint von Chucks Lebenssituation überrascht und enttäuscht zu sein und fragt ihn, was mit Stil zu Bill Gates geworden ist. Chuck erinnert ihn daran, dass er wegen Bryce aus Stanford geworfen wurde und keinen seiner Pläne verwirklichen konnte. Bryce sagt Chuck, dass er mit Sarah sprechen muss, ohne dass Casey es weiß; der Mann, den sie im Aufzug getroffen haben, arbeitet für eine Organisation namens Fulcrum, die die Kreuzung will.

Chuck betritt das Haus und trägt eine Tüte Marshmallows Ellie bereitet die Süßkartoffeln zu, Morgan probiert Annas Auflauf. Es ist anscheinend ein grüner Auflauf mit Tarter-Sauce, aber er gibt vor, ihn zu genießen. Er bietet ihn allen anderen am Tisch an; aber alle lehnen ihn ab.

Devon beginnt ein Gespräch über Weiß – Wasser-Rafting mit Casey. Chuck nutzt die Gelegenheit und sagt Sarah diskret, dass Bryce mit ihr im Schlafzimmer sprechen möchte. Sarah entschuldigt sich überrascht. Einmal in Chucks Zimmer, unterhalten sich Sarah und Bryce und sie teilen sich einen Kuss . Chuck, der zufällig an der Tür vorbeikommt, sieht das.

Chuck wandert geschockt zum Tisch zurück. Devon bittet alle, etwas zu nennen, für das sie dankbar sind. Als er an der Reihe ist, sagt Chuck, der immer noch abgelenkt ist von dem, was er gerade gesehen hat, dass er dankbar ist, dass Bryce Larkin tot ist und nicht mit seiner neuen Freundin in seinem Zimmer rumtreibt. Alle außer Casey (der sich entschuldigt, Nachforschungen anzustellen) halten es für ein ziemlich dunkles und ziemlich spezifisches Gefühl. Casey betritt inzwischen Chucks Zimmer, aber Bryce ist weg.

Währenddessen geht Morgan zu den Süßkartoffeln über. Anna ist verärgert darüber, dass Morgan Ellies Gericht mehr genießt als das ihre und geht hinaus, gefolgt von einem protestierenden Morgan. Chuck geht ihnen ebenfalls nach und lässt eine verwirrte Ellie und Devon zurück. Draußen versucht Chuck, Anna und Morgan einzuholen Als Sarah erscheint, bevor sie auf seine Fragen zu ihren Handlungen antworten kann, bemerkt Sarah jemanden in Caseys Apartment. Sie schleichen sich ein, um Bryce zu entdecken. Chuck flippt aus und alarmiert Bryce, der sich umdreht und seine Waffe hochzieht. Sarah verlangt, dass er die Waffe niederlegt. Bryce erklärt, dass er von Fulcrum, einer Splittergruppe innerhalb der CIA, angeworben wurde, um die Kreuzung zu stehlen. Sarah glaubt ihm natürlich nicht und denkt, dass die CIA es gewusst hätte. Bryce sagt, dass Fulcrum wusste, wer er war, seine Zugangscodes und seine Akte. Als er bemerkte, dass Fulcrum finstere Pläne für die Daten des Intersect hatte, wusste er nicht, wem er vertrauen sollte. Er brauchte einen Freund wie Chuck, der keine CIA war und etwas über die Kreuzung, den Drehpunkt oder die Sandwand wusste. Chuck blinkt auf dem Codenamen „Sandwand“ und überprüft, ob Bryce die Wahrheit sagt. P. >

In diesem Moment kommt Casey mit gezogener Waffe herein. Trotz der Proteste von Chuck und Sarah schießt er auf Bryce, der zu Boden fällt. Chuck fällt sofort in Ohnmacht. Sarah, besorgt um Bryce, versucht, nach ihm zu sehen, nur um festzustellen, dass er eine kugelsichere Weste trägt. Als sich alle niederlassen, erklärt Bryce, dass er die Intersect-Geheimnisse gestohlen und sie an Chuck geschickt hat, als er auf Casey stieß, der schoss ihm.Das nächste, was er wusste, war, dass Fulcrum ihn in eine europäische Klinik brachte, um ihn wiederzubeleben, damit er preisgibt, wo sich der Schnittpunkt befindet. Als er ihnen sagte, dass es in ihm war, versuchten sie ihr Bestes, um ihn am Leben zu erhalten. Er möchte sich in die CIA verwandeln, damit er gegen Fulcrum arbeiten kann, aber er muss sicher sein, dass es sich um echte CIA-Agenten und nicht um Fulcrum-Agenten handelt. Chuck meldet sich freiwillig zu Hilfe und weiß, dass er bestätigen kann, wenn er die Agenten anblitzt Sie sind Fulcrum, wenn nicht, dann ist Bryce frei und klar. Casey fügt hinzu, dass sie einen öffentlichen Ort brauchen, an dem die Übertragung mit vielen Zeugen stattfinden kann. Chuck kennt nur einen.

Am Black Friday um Beim Kauf von mehr ist die Menge hektisch, um in die Tür zu gelangen. Big Mike sagt, er gehe in sein Büro und möchte aus keinem Grund gestört werden. Die Türen öffnen sich und die Nerd-Herde führt Kunden zu den Bereichen des Geschäfts Sie wollen gehen, und Chuck und Anna machen einen besseren Job als Jeff und Lester, die so ausgeflippt sind, dass sie sich unter der Theke verstecken.

Das Treffen geht fast schief, als Morgan Bryce begegnet, aber Bryce glaubt Sei tot, er sagt ihm nur, dass er aussieht wie ein Freund eines Freundes vom College, der sein Leben ruiniert hat. Später entschuldigt sich Bryce bei Chuck, dass er ihn in der Nacht zuvor beleidigt hat. Er gibt zu, dass er nur einen Freund hat, während Chuck ein Haus und einen Laden voller Freunde hat. Wenn die Agenten vorbeikommen, blitzt Chuck sie nicht an, was darauf hinweist, dass sie legitim sind, und Sarah geht mit Bryce. Im Auto sprechen Sarah und Bryce über ihre Vergangenheit, als ihr Auto von einem Van, der von einem Fulcrum-Team gefahren wird, zur Seite geklaut wird.

Zurück beim Buy More ist Chuck am Nerd Herd-Schreibtisch, als Tommy, der Mann, der Bryce im Aufzug konfrontiert hat, zu Chuck kommt und sagt, er brauche einen ganz besonderen Computer namens The Intersect. was er folgerte, ist eigentlich Chuck. Er bemerkt, dass, wenn Chuck glaubt, dass eine Menge Zivilisten ihn beschützen würde, er sich hier irrt. Seine Männer haben bereits Sarah und Bryce gefangen genommen, Casey entwaffnet und er ist bereit, alle im Buy More to zu töten seine Mission ausführen. Das Fulcrum-Team, das Sarah und Bryce gefangen genommen hat, ruft an und sagt, dass es ihnen gelungen ist, nur damit Sarah und Bryce den Spieß umdrehen und sie herausnehmen. Als Bryce Tommy nirgendwo sieht, stellen er und Sarah fest, dass er hinter Chuck her ist . Sie nehmen Fulcrums Van und rasen zurück zum Buy More.

Tommy führt Chuck zum Ausgang, als ein panischer Jeff auf ihn zugerannt kommt und sagt, die Register sind unten und er kann sie nicht bekommen Arbeiten. Tommy warnt Chuck, dass er, wenn er mehr als ein Wort sagt, „Jeff töten wird, wo er steht. Chuck sieht Jeff an und sagt“ Ananas „, der Satz, der auf einen geschäftsweiten Notfall hinweist, der evakuiert werden muss. Jeff rennt weg und sagt Morgan“ Ananas „. „Morgan glaubt, er scherzt, aber als Jeff sagt, er sei von Chuck informiert worden, schnappt sich Morgan das Megaphon und kündigt an, dass der Laden evakuiert werden muss. Die Käufer starten einen Ansturm auf die Tür, bei dem Morgan eine zertrampelte Anna ausführt; Big Mike hört das und versucht, die Kunden am Verlassen zu hindern, nur um von der Menge nach draußen getragen zu werden. Die Verwirrung ermöglicht es Casey und Chuck, ihren Entführern zu entkommen und sich im Heimkino-Raum zu verstecken, wo Casey das Arsenal enthüllt, das er dort aufbewahrt, ein NSA-Team auffordert, dorthin zu gelangen, und mit Fulcrum eine Schießerei startet.

Sarah und Bryce kommen vor Ort an und beginnen, Fulcrum-Agenten auszuschalten. Chuck ist äußerst beeindruckt davon, wie gut sie zusammenarbeiten. Beim Versuch, aus dem Heimkino-Raum herauszukommen, wird Chuck jedoch von Tommy als Geisel genommen, der mit Bryce und Sarah in eine Pattsituation gerät. Bryce stellt Chuck eine Frage auf Klingonisch, als Chuck antwortet, sagt Bryce ihm, dass es ihm leid tut, und schießt Chuck in die Brust. Casey holt Tommy heraus, als das NSA-Team ankommt. Sarah beeilt sich, um nach Chuck zu sehen und fragt Bryce, was Bryce schlägt vor, Chuck zu fragen, der eine Kevlar-Weste trug.

Während Chuck kommentiert, wie es immer noch weh tut, mit einer kugelsicheren Weste erschossen zu werden, bringt Morgan Anna in Sicherheit. Lester sagt dies war ziemlich doof von Morgan, aber Anna sagt ihm, dass er diesen Test bestanden hat. Aber sie muss huschen, als ein wütender Big Mike vorbeikommt, um Morgan wegen der Evakuierung des Ladens an seinem größten Tag zu konfrontieren. Morgan wird jedoch gerettet, wenn ein Feuerwehrmann / NSA-Agent es erzählt Big Mike, es gab ein Gasleck, und wer auch immer den Laden evakuiert hat, hat möglicherweise viele Leben gerettet. Big Mike geht verärgert davon, als Morgan sich im Schein der Rechtfertigung sonnt.

Nachdem er General Beckman seinen Bericht gegeben hat, Bryce kommt mit einem Smoking aus dem Heimkino-Raum und erzählt es Chuck dass er tief verdeckt ist, um Fulcrum aufzuhalten, und für alle Absichten und Zwecke soll er tot bleiben. Als Chuck ihn fragt, wohin er geht, sagt Bryce ihm, dass nicht einmal er es wissen kann. Dann wendet er sich an Sarah und sagt: „Wir werden immer Omaha haben.“

Später am Abend geht Chuck zu Caseys Wohnung und fragt, was mit dieser Aussage gemeint sei.Casey sagt, es sei wahrscheinlich ein Treffpunkt gewesen, und wenn Sarah mit Bryce gehen will, muss sie dies heute Abend tun. Aber keine Sorge, wenn Sarah geht, bekommen sie ihm ein neues Mädchen.

Zurück in ihrem Hotel sieht Sarah sehr konfliktreich aus. Ihr Zimmertelefon klingelt und sie holt es ab, wenn ihr iPhone beginnt zu klingeln und Chucks Bild und Nummer erscheinen auf dem Bildschirm. Als zwei Männer, die sich um sie kümmern, warten, zögert sie, welchen sie abholen soll.

Anführungszeichen [Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Bryce: Wer bist du?
Chuck: Hey, Kumpel, ich bin es, Chuck.
Bryce: Ich glaube dir nicht. Was hast du mit dem echten Chuck gemacht?
Chuck: Großartig. Nun, wenn wir nicht in der Dämmerungszone sind und ich eine Art Klon bin, lautet die Antwort auf Ihre Frage: „Ja“, ich bin der echte Chuck.
Bryce: Beweisen Sie es. [spricht Klingonisch]
Chuck: Komm schon, sie sehen zu.
Bryce: Tu es. [Chuck antwortet auf Klingonisch]
Casey: Was zum Teufel?
Bryce: Dein Klingonisch ist ein bisschen rostig, Chuck.
Chuck: Ja, ich war in letzter Zeit ziemlich beschäftigt.

~

Morgan [über Anna]: Sie macht mir Angst .
Chuck: Worum geht es?
Morgan: Sie hat diese verrückte Idee, dass ich in Ellie verliebt bin.
Chuck: „Weil du bist
Morgan: Warum weiß jeder Bescheid das?
Chuck: Weil du es allen sagst!

~

Chuck: Soll ich da reingehen und ihn fragen, was genau? Nur damit wir auf derselben Seite sind. Hey, Bryce, warum hast du mir die Kreuzung geschickt? Warum hast du mein Leben gewählt, um zu ruinieren? Wie genau beginne ich dieses Gespräch?

Musik [Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Daniel May – „Jetzt im Verkauf“
  • Bande von Pferden – „Niemand wird dich lieben“
  • Pop Levi – “ Sugar Assault Me Now ”

Wissenswertes [Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • In einem Interview mit den Produzenten der Show wird bekannt, dass Mark Christopher Lawrence, der Big Mike spielt, in der Evakuierungsszene von Buy More versehentlich vom Tresen gefallen ist.
  • Wenn Sarah im Hotel auf die beiden klingelnden Telefone schaut, repräsentiert sie das alte und das neue. Auf dem alten Telefon ist Bryce und auf dem neuen Telefon ist Chuck.
  • Das Der klingonische Dialog ist grammatikalisch nicht ganz korrekt, die Aussprache des Schauspielers ist nicht perfekt, aber in Ordnung.

Bryce: tlhIngan Hol Dajatlh „a“? (Sprichst du Klingonisch?)
Chuck: HIja „. BIipIvqa“ Gesetz „. (Ja. Anscheinend bist du wieder gesund.)
dann
Bryce: ghaj yoD wep? HIja“, ghobe „? (Die Schildjacke hat ja nein.)
Chuck: HIja „. (Ja.)

Be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.