Eidechse

Lizard
Lizard.jpg
Veröffentlichungsinformationen
Publisher Marvel Comics
Erster Auftritt The Amazing Spider-Man (Band 1) # 6 (November 1963)
Erstellt von Stan Lee
Steve Ditko
Informationen in der Story
Alter Ego Curtis „Curt“ Connors
Teamzugehörigkeiten Sinister Six
Sinister Twelve
Fähigkeiten – Übermenschliche Stärke, Geschwindigkeit, Beweglichkeit, Reflexe, Ausdauer und Haltbarkeit
– Telepathische Kontrolle über Re ptiles, und in der Nähe befindliche Kreaturen hervorzubringen „primitive Reptilieninstinkte
– Heilungsfaktor
– verhärtete schuppenartige Haut
– messerscharfe Zähne und Krallen
– Fähigkeit, große Entfernungen zu überspringen
– Wilder Nahkampf
– 6 Fuß langer Schwanz, der Beton zerbrechen kann

Die Eidechse (Dr. Curtis „Curt“ Connors) ist eine fiktive Figur, ein Superschurke im Marvel-Comics-Universum. Er ist ein Feind von Spider-Man. Die Eidechse erschien zuerst in The Amazing Spider-Man # 6 (November 1963) und wurde von Stan Lee und Steve Ditko erstellt. 2009 wurde die Eidechse zum 62. größten Comic-Bösewicht aller Zeiten von IGN ernannt.

Inhalt

  • 1 Biografie fiktiver Charaktere
  • 2 Kräfte und Fähigkeiten
  • 3 Kontinuität
  • 4 Andere Versionen
    • 4.1 Ultimative Eidechse
    • 4.2 Verbannte
    • 4.3 Marvel 1602
    • 4.4 Marvel Noir
    • 4.5 Marvel Zombies
    • 4.6 MC2
  • 5 In anderen Medien
    • 5.1 Fernsehen
    • 5.2 Filme
    • 5.3 Videospiele
    • 5.4 Spielzeug und Sammlerstücke
    • 5.5 Live-Performance

Fiktive Charakter-Biografie

Curtis Connors war Er wurde in Coral Gables, Florida, geboren. Er war ein begabter Chirurg, der in die US-Armee eintrat und in den Krieg geschickt wurde. Er führte eine Notfall-Schlachtfeldoperation an verwundeten GIs durch, aber sein rechter Arm wurde bei einer Explosion verletzt und musste amputiert werden Nach seiner Rückkehr in das zivile Leben als Forschungstechnologe war Connors besessen davon, etwas aufzudecken die Geheimnisse der Regeneration von Reptiliengliedern und studierte Reptilienbiologie ausgiebig. Er arbeitete von seinem Zuhause in den Florida Everglades mit Hilfe des Kriegskumpels Ted Sallis und entwickelte schließlich ein experimentelles Serum aus Reptilien-DNA. Er hat das fehlende Glied eines Kaninchens erfolgreich nachgewachsen und sich dann trotz der Warnungen seiner Frau Martha entschlossen, es an sich selbst zu testen. Connors nahm die Formel ein und sein fehlender Arm wuchs tatsächlich nach. Die Formel hatte eine Nebenwirkung; Connors wurde anschließend in ein humanoides Reptilienmonster verwandelt. Spider-Man entdeckte diese Situation während einer Reise nach Florida, um Zeitungsberichte der Eidechse zu untersuchen, nachdem das Signalhorn ihn herausgefordert hatte. Spider-Man war dann in der Lage, Connors „Notizen zu verwenden, um ein Gegenmittel zu schaffen, um seine menschliche Form und Mentalität wiederherzustellen. Ein weiterer Versuch, dieses Serum für die sichere Verwendung wieder zu entwickeln, führte dazu, dass Connors sich in die Eidechse verwandelte, aber bei dieser Gelegenheit wurde er gerettet Dank seines ehemaligen Kollegen Professor Charles Xavier und seines ersten Teams von X-Men, Beast und Angel, die die Eidechse in den Sümpfen aufspüren, damit Iceman ihn lange genug in den Winterschlaf schicken kann, um eine Heilung zu entwickeln.

Später Curt Connors zog nach New York City. Er konnte Spider-Man zurückzahlen, indem er eine Formel entwickelte, um May Parkers Leben zu retten, nachdem Peter Parker seiner Tante während einer Transfusion sein radioaktives Blut gegeben hatte und sie unbeabsichtigt in Lebensgefahr brachte. Später wurde klar, dass der Erfolg von Connors „offensichtlicher Heilung von der Eidechsenpersönlichkeit nur von kurzer Dauer war. Ein sich wiederholendes Muster trat auf, wobei Stress oder eine chemische Reaktion Connors in die Eidechse verwandelten, Spider-Man gegen ihn kämpfte und dann eine Art bildete vorübergehende Heilung, um die Transformation bis zum nächsten Mal umzukehren. Mit der Eidechse hatte sich eine zweite Persönlichkeit gebildet, die das vertraute Ziel vieler Bösewichte hatte, die Welt zu übernehmen. Die Eidechse stellte sich eine Welt vor, in die alle Menschen verwandelt (oder ersetzt) ​​worden waren von) Super-Reptilien wie er selbst. Trotz des allgemeinen Hasses der Eidechse auf Menschen wurde ihm oft gezeigt, dass er nicht bereit war, seiner Frau Martha oder seinem kleinen Sohn Billy Schaden zuzufügen.

Als Connors half er Spider-Man beim Besiegen des Nashorns, indem er eine Formel entwickelte, um das Kostüm des Nashorns aufzulösen, verwandelte sich jedoch versehentlich in die Eidechse, da er den zur Herstellung der Formel erforderlichen Chemikalien ausgesetzt war. Einige davon wurden zur Herstellung des Lizard-Serums verwendet – und von Spider-Man restauriert. Connors wurde später entführt und gezwungen, ein Verjüngungsserum für Silvermane herzustellen. Der daraus resultierende Stress führte jedoch dazu, dass Connors sich verwandelte. Die Lizard kämpfte gegen Spider- Der Mensch und die menschliche Fackel, und wurde dann von Spider-Man wieder normalisiert.

Während einer weiteren Begegnung mit Spider-Man, nachdem Peter versucht hatte, seine Kräfte zu entfernen, wurden ihm vier zusätzliche Arme gewachsen. Ein Biss von Morbius verlieh der Eidechse die Persönlichkeit von Connors durch die Infektion eines seltsamen Enzyms. Connors synthetisierte dann ein Gegenmittel für sich und Spider-Man unter Verwendung des Morbius-Enzyms. Curt Connors half später Spider-Man, Ka-Zar und dem Schwarzen Panther gegen Stegron. Nach dem Dr. Connors, der offensichtliche Tod des Schakals, stellte fest, dass Spider-Man kein Klon war. Später kämpfte die Eidechse mit Stegron und Spider-Man, nachdem Stegron Billy Connors entführt hatte. Eine Zeit lang arbeitete Peter Parker als Lehrassistent für Dr. Connors an der Empire State University, obwohl Connors keine Ahnung hatte, dass Peter tatsächlich Spider-Man war.

Während des ersten der geheimen Kriege weigerte sich die Eidechse, auf beiden Seiten des Konflikts teilzunehmen. Obwohl er vom Jenseits zusammen mit anderen Bösewichten eingesammelt wurde, löste er sich nach der ersten Schlacht von der Hauptgruppe, um sich in einem Sumpf niederzulassen, wo er sich mit der Wespe anfreundete, die ihm geholfen hatte, eine Verletzung zu behandeln, die er sich in der ersten Schlacht zugezogen hatte. Nachdem die Eidechse von der Magie der Zauberin gesprengt worden war, kehrte er in die menschliche Form zurück. Nachdem Connors „von diesem Ereignis zurückgekehrt war, nahm seine Frau ihren Sohn Billy und trennte sich von Curt. Die Eidechse war offenbar von interdimensionaler Teleportation betroffen, so dass Connors“ Geist die Eidechse beherrschte und die Eule neben Spider-Man kämpfte. Die mystische Aktivität während der Inferno-Krise brachte jedoch erneut die bestialische Natur der Eidechse in den Vordergrund, und Spider-Man heilte ihn erneut. Connors versuchte dann, sein Leben zu begradigen und die Eidechse mit einigem Erfolg zu kontrollieren. Dies endete Als die Bösewichtin Calypso ihre Voodoo-Magie benutzte, um die Kontrolle über die Eidechse (während der Torment-Geschichte) für ihre eigenen Zwecke zu übernehmen und ihn in einen sinnlosen, wilden Zustand zu versetzen. Nach einer Reihe blutiger Schlachten wurden die Eidechse und Calypso von Spider-Man besiegt und Spider-Man nahm an, dass er unter Calypsos Bann umkam. Connors erlangte erneut die Kontrolle über Geist und Körper der Eidechse, obwohl diese sehr schwach war. Curt führte einen Plan durch, um sich vorübergehend zu heilen. Danach unterwarf er sich freiwillig der Inhaftierung im Superschurkengefängnis, dem Tresor. Als Calypso die Transformation erzwang und versuchte erneut, die Eidechse zu kontrollieren. Die Kreatur tötete sie und floh aus dem Tresorraum. Nach dieser Flucht fiel die Eidechse während eines Kampfes mit Spider-Man und dem Kopfgeldjäger Warrant in eine Treibsandgrube und es wurde angenommen, dass sie gestorben ist würde sich bald als falsch herausstellen.

Kurz nach Connors „offensichtlichem Tod im Treibsand während des Kampfes der Eidechse gegen Spider-Man und Warrant“ erschien eine riesige bestialische Eidechse. Spider-Man (Ben Reilly) erkannte dies nicht Nur die Eidechse hatte überlebt, aber diese neue monströse Transformation schien dauerhaft zu sein und die Persönlichkeit von Curt Connors schien völlig verloren zu sein. Als diese wilde, gedankenlose Eidechse jedoch später unerwartet Dr. Connors selbst begegnete, traf Cu Es wurde wieder die wahre Eidechse und rettete seine Familie, indem es den „Eidechsenklon“ tötete. Es zeigte sich, dass der Eidechsenklon ein wissenschaftlicher Unfall war, der darauf zurückzuführen war, dass eine experimentelle Formel an einem Stück des ursprünglichen Eidechsenschwanzes getestet wurde, der dann zu einer vollständig geformten zweiten Kreatur herangewachsen war.

Obwohl wieder vereint Nach Curt offensichtlichem Tod ereignete sich später erneut eine Tragödie in der Familie Connors – diesmal für Martha und Billy. Sowohl bei Mutter als auch bei Sohn wurde Krebs diagnostiziert, nachdem sie jahrelang Karzinogenen ausgesetzt waren, die in der Nähe eines Industrielabors der Monnano Corporation in Florida lebten. Spider-Man half Curt dabei, Monnano erfolgreich zu zwingen, ihre Umweltschuld zuzugeben. Martha erlag jedoch dem Krebs und starb. Billy erholte sich, blieb aber seinem Vater gegenüber bitter. Curt s Schuld und verinnerlichte Wut über diese Ereignisse führten ihn schließlich dazu, die Eidechse zu werden und Spider-Man erneut anzugreifen. Nachdem er zu seiner menschlichen Form zurückgekehrt war, versuchte Curt absichtlich einen Banküberfall, damit er ins Gefängnis geschickt wurde Der Aufenthalt im Gefängnis war von kurzer Dauer. Er wurde freigelassen und erneut in die Eidechse verwandelt, als Teil eines Plans von Norman Osborn, die „Sinister Twelve“ zu gründen, um Spider-Man zu töten. Die finsteren Zwölf wurden von den vereinten Kräften von Daredevil, den Fantastic Four und bestimmten Mitgliedern der Avengers besiegt und gefangen genommen.

Die Eidechse tauchte später wieder auf, um sich Spider-Man mit Hilfe eines kleineren Zwillings von sich selbst zu stellen, von dem sich herausstellte, dass er kein anderer als sein Sohn Billy war. Curt hatte Billy die Lizard-Formel injiziert, während er unter dem Einfluss eines mysteriösen Meteoriten stand, der in der Nähe seiner Strahlung wildes Verhalten verursachte. Sowohl die Eidechse als auch „Lizard Junior“ wurden schließlich gefangen genommen und wieder in menschliche Form verwandelt, aber die Tatsache, dass Billy sich auch in eine Eidechse verwandeln kann, wurde seitdem nie erwähnt.

Eine bisher nicht gesehene Version der Sinister Six, einschließlich der Eidechse, erschien kurz während des Superhelden-Bürgerkriegs, wurde jedoch von Captain America und seinen Secret Avengers gestoppt. Da die Eidechse nie Mitglied der ursprünglichen Sinister Six war, müssen die Umstände seiner Beteiligung an dieser kurzlebigen Gruppe von Bösewichten noch bekannt gegeben werden.

Irgendwann erschien Dr. Curt Connors als Eidechse auf Rykers Insel. Hier zeigt sich, dass Connors an einem SHIELD beteiligt war, indem er durch Experimente eine weniger wirksame Version der Gammastrahlung entwickelte auf Emil Blonsky. Carnage und Shriek ließen eine Reihe von Insassen im Gefängnis verlieren und übernahmen es. Carnage versuchte, die Gammastrahlung für seine eigenen Zwecke zu nutzen, und während einer Begegnung mit dem gestörten Symbionten verwandelte sich Connors wieder in die Eidechse und tobte in der gesamten Einrichtung. Er griff Mysterio an und tötete ihn fast und kämpfte gegen Spider-Man im Kanalnetz des Gefängnisses. Er wurde schließlich mit Beruhigungsmittel außer Gefecht gesetzt und in die menschliche Form zurückversetzt.

Nach dem Bürgerkrieg half Doktor Curt Connors Spider-Man bei der Entwicklung eines Heilmittels für die Opfer von Calvin Zabo, auch bekannt als Mister Hyde, die mit instabilen Versionen der Kräfte von Spider-Man mutiert waren. Dr. Connors hat auch den Fortschritt des Helden Komodo überwacht, einer Studentin, die eine Probe der Connors „Lizard-Formel“ gestohlen hat. Sie modifizierte die Formel für ihre eigene DNA, um ihre fehlenden Beine nachwachsen zu lassen und sich Reptilienkräfte zu geben.

Dr. Curt Connors erschien in der brandneuen Comic-Geschichte, aber nicht als Lizard. Connors wurde gezeigt, wie er mit tierischen Stammzellen experimentierte und der forensischen Spezialistin Carlie Cooper half. Ein neuer Bösewicht namens Freak verwechselte Connors Stammzellenexperiment mit Drogen. Also half Curt Spider-Man, ihn bei ihrer zweiten Begegnung zu besiegen.

Während der Geschichte von The Gauntlet wird Connors für das Pharmaunternehmen Phelcorp gezeigt, das für den Geschäftsführer Brian King arbeitet, der Connors in seinem Labor oft antagonistisch beschimpft. Connors hat auch das Sorgerecht für seinen Sohn Billy verloren (der sich auch emotional von seinem Vater entfernt hat). Da sein Leben in eine Abwärtsspirale geraten ist, hört er manchmal einen bestialischen inneren Monolog, der ihm sagt, er solle gewaltsam nehmen, was ihm gehört. Der letzte Strohhalm ist, wenn sein Laborassistent, zu dem er sich hingezogen fühlt, mit Brian King schläft. Connors rennt in sein Büro, um eine grüne Phiole zu holen. Brian King beschuldigt Connors, versucht zu haben, sein Eidechsenserum zu nehmen, und verhindert, dass er es nimmt Connors sagt King, dass es tatsächlich ein Eidechsenunterdrücker ist, bevor er sich in die Eidechse verwandelt und Brian King isst. Als Peter Parker Carlie Cooper für ein Date anruft, lehnt sie es ab, zu behaupten, dass die Eidechse am Rande tobt. Peter verwandelt sich in seine Spider-Man-Kostüm und geht der Eidechse nach, wissend, dass er Billy nachgehen wird. Er schwingt sich zum Haus von Billy Connors und beginnt, gegen Lizard zu kämpfen, aber die Eidechse geht unerwartet einfach (mit Connors innerer Stimme, die Spider-Man bittet) folge ihm) und lasse Spider-Man nach Billy sehen. Billy wurde jedoch entführt und seine Pflegeeltern von Ana Kravinoff angegriffen. Die Eidechse findet Billy, der von Ana in einer Gasse zurückgelassen wurde, und isst sein eigenes Kind, wodurch die Anwesenheit von Dr. Connors völlig zerstört wird, was impliziert wird, dass dies Teil der Pläne von Kravinoff ist. Spider-Man bringt Rettungskräfte zum Pflegeeltern und macht sich dann auf den Weg zur Eidechse, um Billys Leiche zu finden. Dann findet er die Eidechse, die seine Haut abgestoßen hat und eine neue Form hat. Diese Form ist schlanker, trägt Stacheln am rechten Unterarm, hat scheinbar langes braunes Haar, ist schlauer als jede frühere Form der Eidechse und verfügt über neue telepathische Fähigkeiten, die es ihm ermöglichen, sich mit dem „Eidechsen-Teil“ des menschlichen Gehirns zu verbinden Dies wird demonstriert, indem Spider-Man glaubt, er sei Beute und rennt weg. Während sich die Eidechse in den Abwasserkanälen versteckt, lässt sie eine Gruppe von Menschen in der Stadt auf ihren „Eidechsen“ -Teil des Gehirns einwirken und nimmt sinnlos, was sie wollen Spider-Man kehrt aus Curt Labor mit der Formel zurück, die Connors verwendet hat, um die Eidechse unter Kontrolle zu halten, und trinkt sie, wodurch er gegen die neuen Kräfte der Eidechse immun wird. Er spuckt auch etwas davon in den Mund der Eidechse und spritzt die Eidechse mit zwei weiteren Fläschchen davon. Er versucht dann, die Eidechse davon zu überzeugen, dass dies falsch ist, aber er wird von den Zivilisten unter der Kontrolle der Eidechse angegriffen.Plötzlich wird er von der Eidechse herausgezogen, die dann offenbart, dass er bedauert, was er getan hat und dass er glaubt, dass es im Leben mehr gibt als nur zu töten; Der plötzliche Perspektivwechsel wird offenbar, weil er, als er die Persönlichkeit von Dr. Curt Connors zerstörte, einige Emotionen an ihn weitergab. Dann geht er in die Nacht.

Während der Handlung von Origin of the Species, Lizard gehört zu den Superschurken, die eingeladen wurden, sich dem Superschurken-Team von Doctor Octopus anzuschließen, wo er ihnen eine Belohnung verspricht, als Gegenleistung für die Sicherung bestimmter Gegenstände für ihn. Als Spider-Man Chameleon in der Kravinoff-Villa erwischte, nachdem er Menaces Baby gestohlen hatte, enthüllt Chameleon, dass die Eidechse das Baby gestohlen hatte, bevor es an Dr. Octopus weitergegeben werden konnte. Wenn Doktor Octopus und Spider-Man innerhalb von Lizard kämpfen “ Als Versteck greift die Eidechse Spider-Man an. Spider-Man droht, die Eidechse mit dem Echsenserum anzugreifen, wenn er ihm das Baby nicht gibt. Die Eidechse stimmt zu und enthüllt, dass er eine Blutprobe vom Baby erhalten hat und herausgefunden hat, dass Norman Osborn nicht der Vater ist. Die Eidechse gibt dann das Baby zu Spider-Man und sagt, wenn Osborn nicht der Vater ist, dann nützt ihm das Baby nichts. Doktor Octopus greift dann die Eidechse an, während Spider-Man mit dem Baby entkommt.

Während der Untersuchung Bei den jüngsten Entführungen in New York arbeiten die X-Men mit Spider-Man zusammen, nachdem sie herausgefunden haben, dass der Entführer die Eidechse ist, die Opfer von Mobbing oder Missbrauch von der Straße genommen hat, um sie in andere wie ihn zu verwandeln Beibehaltung seiner Kontrolle über die bereits existierende Reptilienpopulation der Stadt. Die X-Men und Spider-Man entdecken bald, dass Lizard von der Dunklen Bestie benutzt wird, die einen Weg gefunden hat, die Kontrolle der Eidechse über den Reptilien-Teil des menschlichen Gehirns zu verbessern, um diejenigen in Reichweite zu eidechsenartigen Kreaturen zu mutieren Obwohl Gambit, Storm und Wolverine durch diesen Prozess mutiert sind, entkommen Emma Frost und Spider-Man den Auswirkungen der verwendeten Maschinen – Emma Frost war in ihrer Diamantform und Spider-Man befand sich außerhalb des abgeschirmten Raums, den der andere X- Männer waren dabei, als der Prozess ausgelöst wurde – so konnten sie die Eidechse freigeben und ihn verwenden, um seinen Entführer zu besiegen. Die Eidechse zog sich anschließend in die Kanalisation zurück, während die X-Men und Spider-Man den Prozess umkehren und Dark Beast in Gewahrsam nehmen / p>

Es hat sich herausgestellt, dass die Eidechse offenbar mit Morbius zusammenarbeitet, um ein Heilmittel für ihre jeweiligen Zustände zu entwickeln.

Kräfte und Fähigkeiten

Doktor Curtis Connors gab sich selbst übermenschlich Befugnisse infolge der Exposition gegenüber mutagenen Chemikalien, allowi ng ihn in die Eidechse zu verwandeln. In menschlicher Form hat er keine seiner übermenschlichen Kräfte, aber er ist hochintelligent und ein bekannter Wissenschaftler auf den Gebieten Genetik, Biochemie und Herpetologie.

Wenn Connors in die Eidechse verwandelt wird, wird seine Stärke auf ein übermenschliches Niveau erhöht. Ebenso werden seine Geschwindigkeit, Ausdauer, Beweglichkeit und Reflexe auf ein Niveau angehoben, das dem von Spider-Man entspricht. Er kann Wände auch mit einer Kombination seiner scharfen Krallen und Mikroskalen an Händen und Füßen skalieren, die molekulare Reibung wie bei einer Gecko-Eidechse erzeugen. Er ist aufgrund seiner dicken, schuppigen Haut sehr verletzungsresistent, sodass er Einstichen und Schnittwunden durch gewöhnliche Waffen und Schusswaffen mit niedrigerem Kaliber widerstehen kann. Darüber hinaus verfügt die Eidechse über stark verbesserte Heilungsfähigkeiten, die es ihm ermöglichen, sich schnell von schweren Wunden zu erholen, einschließlich der Regeneration verlorener Gliedmaßen. Er hat auch einen starken Schwanz, den er mit hoher Geschwindigkeit peitschen kann. Die Eidechse hat messerscharfe Zähne in muskulösen Kiefern, die einen tödlichen Biss verursachen können. Wie ein Reptil hat er kaltblütige Eigenschaften und reagiert daher empfindlich auf Temperaturabfälle; Eine ausreichend kalte Umgebung führt dazu, dass sich sein Stoffwechsel drastisch verlangsamt und ruht, wenn er zu lange kalten Temperaturen ausgesetzt ist.

Die Eidechse kann alle Reptilien innerhalb einer Meile von sich selbst über begrenzte Telepathie mental kommunizieren und befehlen. Er hat auch mindestens einmal starke Pheromone abgesondert, die dazu führten, dass sich Menschen in der Nähe gewalttätig verhielten. Post-Brand New Day, eine weitere Verbesserung seiner Telepathie, gab ihm die Kraft, Menschen telepathisch zu zwingen, ihren ursprünglichen Drang zu erfüllen, indem sie die emotionale Kontrolle in ihrer Amygdala (dem „Echsenhirn“) unterdrückten.

Basierend auf verschiedenen physiologischen und umweltbedingten Faktoren kann die Intelligenz der Eidechse von bestialischer und animalischer bis zu normaler menschlicher Intelligenz reichen. Die Persönlichkeit der Eidechse hat sich jedoch am häufigsten mit menschlicher Intelligenz manifestiert, die in der Lage ist zu sprechen und höhere Argumente zu liefern Einige Versionen waren wilder als andere. Insbesondere während der geheimen Kriege wirkte er weniger rücksichtslos als seine normale Darstellung und zeigte sich besorgt um Volcana und die Wespe, nachdem sie ihm trotz seiner üblichen Verachtung für Menschen Freundlichkeit gezeigt hatten. Die Eidechse ist jedoch selten so intelligent wie Dr.Connors ist in menschlicher Form und zeigt bei vielen Gelegenheiten die Unfähigkeit, die Arbeit seines menschlichen Selbst zu verstehen und sie trotz seiner besten Bemühungen zu nutzen, um seine eigenen Ziele zu erreichen.

Die Eidechse hat den Curt anscheinend „zerstört“ Connors Persona, hat aber später begonnen, einige der menschlichen Emotionen von Connors zu zeigen.

Kontinuität

In einem Handlungsbogen von 2004 mit dem Titel Lizards Tale, der von Paul Jenkins im Spectacular Spider-Man-Comic geschrieben wurde, wurde offenbart, dass die Lizard-Person keine eigenständige Person war Immerhin Persönlichkeit von Dr. Connors – Curt hatte sein Reptilien-Alter Ego die ganze Zeit bewusst kontrolliert. Außerdem wurde Connors gezeigt, dass Peter Parker Spider-Man war, obwohl die Entdeckung der geheimen Identität nie erklärt oder dargestellt wurde. Die Geschichte endete damit, dass Dr. Connors sich absichtlich ins Gefängnis schickte und hoffte, dass die Eidechse nicht wieder entfesselt würde. Der nächste Auftritt der Eidechse danach war als Mitglied der Sinister Twelve, wo er keine Anzeichen dafür zeigte, dass er von Dr. Connors kontrolliert wurde. Bis heute gab es keine nachfolgenden Comic-Handlungsstränge, die auf die Behauptung hinwiesen, Connors selbst sei verantwortlich für die Schurkerei der Eidechse, und Auftritte nach dem Brand New Day präsentieren die beiden Persönlichkeiten ausdrücklich als getrennt.

Ein weiteres Problem im Zusammenhang mit der Kontinuität betrifft Connors „Sohn Billy“. Im Gegensatz zu vielen anderen Marvel-Comics-Kindern war er seit den Comic-Geschichten der 1960er Jahre nicht nennenswert aufgewachsen. Billys sichtbares Alter schien auch zwischen ungefähr acht und dreizehn Jahren hin und her zu schwanken, abhängig von dem bestimmten Comiczeichner, der die Figur zeichnet.

Andere Versionen

Ultimate Lizard

Die bisher einzige Comic-Storyline mit der Ultimate Marvel-Universumsversion der Eidechse erschien in Ultimate Marvel Team-Up # 10. Die Figur wurde in einigen nachfolgenden Ausgaben von Ultimate Spider-Man veröffentlicht, jedoch nur in Rückblenden und Traumsequenzen. Ultimate Lizard scheint im Design auf einer Basilisken-Eidechse zu basieren und wurde als weniger intelligent als die ursprüngliche Marvel-Universums-Eidechse dargestellt.

Im Ultimate-Universum wurde Dr. Curt Connors hat unbeabsichtigt die Ultimate-Version des Superschurken Carnage mit DNA von Spider-Man erstellt und basiert auf einer Analyse der Arbeit seines alten Freundes Richard Parker (zusammen mit Edward Brock, Sr.) am Venom-Anzug. Aufgrund des daraus resultierenden Chaos wurde er verhaftet und Stark Industries stornierte die finanzielle Unterstützung seiner Experimente. Zuletzt war er in Ultimate Spider-Man # 127 zu sehen, wo er zusammen mit Tony Stark Gwen Stacy („Stacy Experiment“, das eigentlich das neue Gemetzel) interviewte, als das Triskellion von Norman Osborn auseinandergeblasen wurde seine Flucht.

Frühe Details der Geschichte von Conners stimmen mit denen seines Gegenübers 616 überein. Er studierte Reptilien, um seinen Arm zu reparieren, und der Zustand, in dem er seine Frau und seinen Sohn (Martha und Billy) aus Angst zurückließ und sich damit dem Alkoholismus zuwandte .

Verbannte

Das realitätshüpfende Heldenteam, die Verbannten, befand sich einst auf einer alternativen Erde, auf der Connors experimentierte (in dieser Welt eher für einen linken als für einen rechten Arm). hatte eine andere Wendung genommen. Curt fand sich als Eidechse wieder und hatte das Bedürfnis, sich zu „reproduzieren“, indem er die Eidechsenformel sofort anderen Menschen injizierte. Er infizierte seine Familie und sie infizierten andere, alle verspürten den Drang, die Verwandlung in Echsenmenschen zu verbreiten. Die Kräfte dieser besonderen Welt schafften es schließlich, die infizierten Reptilienmenschen hinter kilometerlangen, künstlichen Mauern zurückzuhalten. Als die Verbannten diese Welt besuchten, stellten sie fest, dass Connors – nachdem er vor einem Jahr wieder in seine menschliche Form zurückgekehrt war – beabsichtigte, eine Atombombe in einem verlassenen U-Boot zu detonieren, um die Eidechsenrasse auszulöschen, aber sie konnten ihn überreden argumentieren, dass der radioaktive Niederschlag mehr Schaden anrichten würde, zumal die Eidechsen nur noch Pflanzenfresser waren (wenn auch teilweise wegen des Fehlens anderer Fleischsorten). Connors war traurig über das, was aus seinem Leben geworden war, und tötete sich anschließend.

Marvel 1602

In dieser Realität ist Curtis Connors ein Philosoph, der mit der Beulenpest infiziert war. Er erschuf ein Elixier, das ihn in eine Reptilienkreatur verwandelte, die einem Velociraptor ähnelte, aber seinen Verstand behielt. Er arbeitete mit Baron Victor Octavius ​​zusammen, um die Spinne zu fangen.

Marvel Noir

In der Marvel Noir-Realität ist Curt Connors ein Assistent von Dr. Otto Octavious.

Marvel Zombies

In Marvel Zombies ist die Eidechse wie fast jeder andere Held und Bösewicht ein Zombie geworden. Diese besondere Inkarnation der Eidechse wird anscheinend zerstört, wenn er im Kampf gegen Galactus von mehreren kosmisch angetriebenen Helden auseinander gesprengt wird.

MC2

Die Connors-Familie erscheint in der ersten Geschichte der Mr.- und Mrs.-Spider-Man-Serie im MC2-Universum.Mary Jane tröstet eine verstörte Martha, als Curt wieder vermisst wird, während Peter, jetzt Eltern seiner kleinen Tochter May („Mayday“), zögert als zuvor, Spider-Man zu werden. Er wird schließlich von seiner Frau ermutigt, den jüngsten Amoklauf der Eidechse aufzuspüren und zu verhindern.

In anderen Medien

Fernsehen

  • erscheint die Eidechse in der Spider-Man-Episode „Where Crawls the Lizard“ von 1967, die von Gillie Fenwick geäußert wurde. Die animierte Lizard in dieser Episode wurde als „Lizard Man“ bezeichnet, und die Familie heißt „Conner“ anstelle von „Connors“. Dr. Connors soll in der Folge beide Arme haben, um das Thema Amputation in einem Kinder-Cartoon am ehesten zu vermeiden (sein Serum sollte „Sumpffieber“ heilen). Dr. Curt Conner erscheint später in „Brunnen des Terrors“, wo er den Jungbrunnen findet und von jemandem gefangen gehalten wird, der wie Juan Ponce de León aussieht, bevor Spider-Man erscheint und der Jungbrunnen versehentlich zerstört wird. Spider-Man konnte ihn retten, nachdem er Harley Clivendon besiegt hatte. In „Conners Reptilien“ erscheint die Eidechse erneut. Diesmal ist es nicht Dr. Curt Conner, sondern einer seiner experimentellen Alligatoren mit erhöhter Intelligenz, der Curt Conner entführt hat. In dieser Episode wird nur Filmmaterial aus „Where Crawls the Lizard“ verwendet, wobei nur die Reihenfolge der Szenen und die Stimmen geändert werden.
  • The Lizard erschien 1981 in der Folge der Spider-Man-Zeichentrickserie „Lizards, Lizards, Everywhere“. von Corey Burton geäußert. Dr. Curt Connors wurde in der Episode jedoch nicht erwähnt, und die Eidechse wird als Monsterschurke ohne Alter Ego dargestellt.
  • Die Eidechse erscheint zum ersten Mal in der Episode Spider-Man: The Animated Series „Nacht der Eidechse“, geäußert von Joseph Campanella. Hier wurde die Eidechse so dargestellt, dass sie ein geniales Maß an Intelligenz besitzt, aber auch die wilde Denkweise der Comics besitzt. Bei seinem ersten Auftritt verwandelt sich Dr. Connors in die Eidechse, nachdem er sich als Testperson mit Eidechsen-DNA verwendet hat, um seinen Arm nachwachsen zu lassen. Dann entführte er seine Frau Margaret und trug sie in die Kanalisation, um seinen Plan, New York zu drehen, zu vervollständigen in Eidechsen, aber er wurde von Spider-Man besiegt und kehrte zu seiner menschlichen Form zurück. Curt Connors hatte viele andere Auftritte in dieser Serie als Nebenfigur. In „Tafel der Zeit“ und „Die Verwüstungen der Zeit“ verwandelte sich Dr. Connors wieder in die Eidechse, als Silvermane die Tafel der Zeit erhielt. In „The Final Nightmare“ protestierte Connors gegen Farley Stillwells Zerstörung in der Datenbank, da er sie für eine Heilung zu der Zeit benötigt, als Spider-Man gegen Skorpion und Geier kämpfte. Als Farley Stillwell fragt, welche Heilung sich in Conn Connors verwandelt die Eidechse und greift Farley an, nur um von Spider-Man niedergeschlagen zu werden. In „The Lizard King“ mutierten einige von Curt Connors Chemikalien einige Abwassereidechsen zu humanoiden Eidechsen, die Curt Connors entführen wollen. Als Curt Connors sich in die Eidechse verwandelt, machen sie ihn zu ihrem König, was Margaret und Mary-Jane veranlasst, sich an Debra Whitman zu wenden, um eine Heilung zu schaffen. Eine mutierte Eidechse namens Gila wollte die Ziele der Echsenmenschen nicht mehr erreichen und konnte das Gerät auslösen, um Lizard und die Echsenmenschen wieder in ihre wahre Form zu bringen. In der dreiteiligen Folge „Secret Wars“ entführte Beyonder Lizard als einen der Bösewichte, die auf einen friedlichen außerirdischen Planeten gebracht werden sollten. Als Spider-Man die Fantastic Four, Captain America, Iron Man und Storm versammelte, griff Lizard die Basis an und wurde nur zurückgeschlagen, damit Lizard von den örtlichen riesigen Sandwürmern angegriffen werden konnte. Als Lizard durch den Angriff bewusstlos wurde und die Basis durch Storms Blitz wiederbelebt wurde, gelang es Iron Man und Mister Fantastic, mit einer Maschine den ruhenden Teil von Lizards Geist zu aktivieren, um den Teil des Geistes von Curt Connors zu erwecken
  • The Lizard erschien auch in der Episode „Law of the Jungle“ von Spider-Man: The New Animated Series, die vom Rockmusiker / Filmemacher Rob Zombie geäußert wurde. Das physische Erscheinungsbild der Eidechse in dieser Serie war viel animalischer und saurischer als in der Comic-Version. In dieser Episode wird gezeigt, dass Connors infolge eines Waffentestunfalls von Oscorp Industries (Wide Area Explosive Fragmentation Round aka) seinen Arm verloren hat WAFER). Diese Version von Dr. Connors ist ernster und kälter als andere Versionen. Wenn er sich in die Eidechse verwandelt, wird er aggressiv und wild, behält aber seine Fähigkeit zu sprechen. Er verfolgt Harry Osborn als Rache für den Verlust seines Armes Während des Kampfes zwischen ihm und Spider-Man wird ihm wieder der Arm abgeschnitten. An einem Punkt baumelt Spider-Man die Eidechse an einem Netz, während sie an einem Hubschrauber befestigt ist. Spidey versucht, mit ihm zu argumentieren, aber die Eidechse schlägt zu und schneidet Das Internet und die Reptilienbedrohung fallen zu seinem offensichtlichen Tod.
  • Die Eidechse erscheint zum ersten Mal in der spektakulären Spider-Man-Episode „Natural Selection“, in der Dr. Curt Connors und Lizard von Dee Bradley Baker geäußert werden.Beim ersten Auftritt der Eidechse in der dritten Folge kann er nicht sprechen, aber er handelte auch nur nach animalischen Instinkten. Die Eidechse ist jedoch extrem aggressiv, greift mit wenig oder gar keiner Provokation an und kommt sogar dem Beißen von Billy nahe. Ein wesentlicher Unterschied zu herkömmlichen Medien besteht darin, dass Dr. Connors über einen voll funktionsfähigen mechanischen Prothesenarm verfügt. Als Forschungstechnologe im Labor der Universität, an der Eddie Brock teilnimmt, ist Connors besessen davon, die Geheimnisse der Regeneration von Reptiliengliedern aufzudecken, und stellt ein Serum aus modifizierter Eidechsen-DNA her, das er sich häufig injiziert, um sein Armwachstum zu unterstützen. In einem früheren Kampf zwischen Spider-Man und Electro wurde eines der Fläschchen von Electros Elektrizität getroffen, wodurch die DNA im Serum verstärkt wurde. Durch die Injektion des veränderten Serums wächst Connors Arm wie erhofft nach. Connors wird jedoch im Laufe der Zeit in die Eidechse verwandelt. Ein Gegenmittel, das von Martha Connors (die auch Wissenschaftlerin in dieser Version ist) entwickelt wurde, schafft es, Curt wieder in seine menschliche Form und Mentalität zu versetzen. In der Folge „Blueprints“ gewinnt die Wissenschaftsabteilung Miles Warren als neues Mitglied, wenn Norman Osborn die Forschung finanziert. In der Episode „Subtext“ entdeckt Connors, dass Warren mutagene Experimente an menschlichen Testpersonen durchgeführt hat. Er droht, die Schulbehörde nur zu informieren, damit Warren ihn mit seinen eigenen Eidechsenexperimenten erpressen kann. In der Folge „Final Curtain“ beschließen Curt und Martha, New York nach Florida zu verlassen.
  • Dr. Curt Connors erscheint in der ultimativen Spider-Man-Episode „Great Responsibility“, die von Tom Kenny geäußert wurde. Er wird als Wissenschaftler dargestellt, der für S.H.I.E.L.D. In dieser Kontinuität wird Connors mit beiden Händen dargestellt. Als Anspielung auf sein Comic-Gegenstück gibt er jedoch vor, keine rechte Hand zu haben, als Witz für Spider-Man bei ihrem ersten Treffen. Spider-Man antwortet mit „Ich mag diesen Kerl“.

Filme

  • Dr. Connors erscheint in der Spider-Man-Filmtrilogie 2002–2007. Dr. Connors wurde im Film Spider-Man (2002) kurz als Peters Laborleiter erwähnt, der ihn wegen Verspätung entlassen hat. Connors erschien in den Fortsetzungen Spider-Man 2 (2004) und Spider-Man 3 (2007), wo Er wurde von dem Schauspieler Dylan Baker gespielt. Dr. Connors wurde in diesem Franchise nicht zur Eidechse. In den Filmen fehlt ihm sein rechter Arm wie im Comic. In Spider-Man 2 wird Connors als Physik der Columbia University dargestellt Professor besorgt um Peter Parkers Wohlbefinden und akademische Leistung in seinem Kurs über Quantenmechanik. Peter studiert mit mehreren Lehrbüchern für diesen Kurs, von denen zwei als Quantenmechanik- und Photonikbücher erhältlich sind. Curt s Freund, Doktor Otto Octavius, erinnert sich an Peters Namen und sagt Peter, dass Connors ihn für „brillant, aber faul“ hält. Otto kichert über die Vermutung seines Freundes bezüglich Peters Faulheit, als er herausfindet, dass Peter auch Spider-Man ist. Baker wiederholt seine Rolle in Spider-Man 3. In dem Film wendet sich Peter an Connors, um die Substanz der Venom-Symbiote zu analysieren, und Connors informiert ihn, dass dies einen aggressiver macht und dass es ihm besonders gefällt. An einem Punkt in dieser Szene sagt Connors: „Ich bin ein Physiker, kein Biologe,“ was den Ursprüngen der eidechsenbezogenen Forschung von Connors aus den Comics widerspricht.
  • Dr. Curt Connors / The Lizard wird der Hauptgegner im kommenden Film The Amazing Spider-Man von 2012 sein, der von Rhys Ifans gespielt wird.

Videospiele

  • The Lizards erster Videospielauftritt war 1984 im Spider-Man Questprobe-Spiel, bei dem einem früheren All-Text-Abenteuer noch Grafiken hinzugefügt wurden.
  • Die Eidechse erschien später 1991 im Sega Spider-Man-Arcade-Spiel , eines von mehreren verprügelten Spielen der Zeit.
  • In The Amazing Spider-Man für den Game Boy taucht die Eidechse aus dem Abwasserkanal auf, um Spider-Man anzugreifen.
  • In The Amazing Spider-Man gegen The Kingpin tritt er als Boss in der zweiten Ebene auf.
  • In The Amazing Spider-Man 2 für den Game Boy bewegt sich die Eidechse frei in einer Kanalisation und muss mit einem Gegenmittel geheilt werden, das zu Beginn des Spiels gesichert wurde.
  • Im SNES- und Sega-Spiel Spider-Man, basierend auf der Serie von 1994, ist die Eidechse in jeder Phase des Spiels ein Boss der Kanalisation (außer die Brooklyn Bridge). Er ist optional und kann vermieden werden, um aus den Abwasserkanälen zu entkommen. Wenn er besiegt ist, verwandelt er sich wieder in Dr. Connors. Wenn er jedoch Dr. Connors angreift, verwandelt er sich wieder in die Eidechse, die jetzt mit einer gelben Aura leuchtet und doppelt so stark ist. Er tritt auch als Mini-Boss im letzten Level auf.
  • Die Eidechse war ein Boss im einzigen japanischen Super-Nintendo-Spiel Spider-Man: Lethal Foes.
  • Der erste Spider-Man Das 3-D-Umgebungsvideospiel von Neversoft enthielt auch die von Dee Bradley Baker geäußerte Eidechse. Dieses Spiel wurde im Jahr 2000 für mehrere Spielplattformen veröffentlicht, darunter PlayStation, Nintendo 64, Sega Dreamcast und PC.Die Eidechse spielt eine kleine Rolle im Spiel, gefangen hinter einem Käfig in den Abwasserkanälen von NYC. Eine Gruppe von Echsenmenschen, die er geschaffen hat, dient als Antagonisten, und die Eidechse enthüllt, dass Venom die Kontrolle über sie übernommen und ihn eingesperrt hat. Die Eidechse sagt Spider-Man, wo Venom Mary Jane Parker aufbewahrt. Im gesamten Spiel ist die Eidechse der einzige Bösewicht, gegen den nicht gekämpft wurde, obwohl er zuvor als Level-Boss bekannt gemacht wurde. Es ist möglich, dieses Level zu beenden, ohne ihn überhaupt zu treffen. In den Storyboards für das Finale in der Storyboard-Galerie ist Lizard in der Gefängniszelle anstelle des Schlägers des Jade-Syndikats zu sehen.
  • In der Fortsetzung des 3-D-Neversoft-Spiels Spider-Man 2: Enter Electro, die Eidechse ist ein Boss-Charakter, der erneut von Dee Bradley Baker geäußert wird. Wie ein Velociraptor tobt die gedankenlose Eidechse in seinem Labor herum und muss erneut besiegt werden, indem ihm eine Heilung injiziert wird.
  • Dr. Curt Connors trat in dem von Joe Alaskey geäußerten Spider-Man 2-Konsolenspiel nur geringfügig auf. Ursprünglich sollte die Eidechse in diesem speziellen Videospiel enthalten sein und war sogar in einigen Werbematerialien prominent vertreten, bevor sie plötzlich entfernt wurde. Es gibt jedoch einige Hinweise darauf, dass die Eidechse noch im Spiel sein würde, wie die Verwendung von Grün (die Farbe seines Alter Ego) in seinem Labor, Doktor Octopus, der Dr. Connors Arm bricht, und die Reptilien-ähnlichen Kreaturen die im Kampfgebiet erscheinen (möglicherweise waren diese Kreaturen die Version der Schläger der Eidechse). Der Hex-Editor zeigt an, dass es einen Skin namens Lizard gibt. Es gibt sogar einen Abwassereingang, der so aussieht, als könnte er betreten werden. Es gab Spekulationen, dass der Charakter aus dem Spiel entfernt worden war, weil er zu der Zeit für den zukünftigen Spider-Man 3-Film in Betracht gezogen wurde, aber dies wurde nie bestätigt. Dies wird scherzhaft in einem der Hinweissymbole im Spiel erwähnt. The Lizard trat in den Versionen Game Boy Advance und Nintendo DS des Levels als Level-Boss auf, wobei sein Auftritt in Zwischensequenzen mit seiner Ultimate-Version übereinstimmt, obwohl sein Sprite im Spiel seinem traditionellen Aussehen ähnelt. Es sollte beachtet werden, dass Lizards angebliche Schergen, die in der Boss-Arena gefunden wurden, auch in Mysterios Fun House angedeutet sind. Sobald Sie zu Mysterios Hologramm gekommen sind, gibt es einen bücherständerähnlichen Gegenstand, der die Clowns mit Äxten und die Köpfe des Echsen-Dieners enthält.
  • Die Eidechse erscheint im RPG-Videospiel Marvel: Ultimate 2006 Alliance, geäußert von James Arnold Taylor. Er wird als Mitglied von Doctor Dooms Masters of Evil angesehen. Im Spiel erscheint er neben dem Scorpion, der einen gerade besiegten Tyr bewacht. Er und Scorpion führen einen besonderen Dialog mit Spider-Man. Auf einer Simulationsscheibe kämpfen die Helden gegen Lizard und stellt die Verbindung zu Connors fest, aber Lizard ignoriert beiläufig die Erwähnung des Namens und der Angriffe seines Alter Ego.
  • Die Eidechse ist eine Hauptfigur in dem von Nathan Carlson geäußerten Spider-Man 3-Videospiel . Im Spiel entsteht er, wenn Dr. Connors sich ein experimentelles Serum injiziert, um seinen verlorenen Arm wieder wachsen zu lassen. Wie in den Comics scheint das Ziel der Eidechse darin zu bestehen, die Menschheit durch eine Rasse von Reptilien zu ersetzen. Kraven der Jäger glaubt, dass die Eidechse eine würdige Trophäe wäre, aber wenn er ihn töten will, ist Spider-Man in seinem Schwarz Anzug hält ihn auf. Die Eidechse versucht zu fliehen, während Spider-Man und Kraven kämpfen, aber Calypso – der Kraven verschiedene Tränke zur Steigerung seiner Stärke zur Verfügung gestellt hat – setzt die Eidechse unter Drogen, um ihn zu einer würdigeren Beute zu machen, wodurch er sich verwandelt eine massive „Mega-Eidechse“ (in der Wii-Version wird Connors zur Mega-Eidechse, indem er sich eine größere Menge seines Serums injiziert). Nachdem Kraven besiegt und gefangen ist, schafft es Spider-Man, die riesige Eidechse zu besiegen und er verwandelt sich zurück zu Connors. Spider-Man bat Connors später, den schwarzen Anzug zu analysieren, um Connors Leben zu retten. Er und Spider-Man holen auch einen verwirrten Dr. Michael Morbius und suchen nach einem Heilmittel für seinen Vampirzustand und seine Frau Francis Barrison. In der PS3- und Xbox 360-Version des Spiels arbeiten Connors und Spider-Man zusammen, um ein gasförmiges Gegenmittel zu zerstreuen, das die zu Eidechsen mutierten Connors wieder in ihr menschliches Selbst verwandelt.
  • Die Eidechse erscheint als spielbar Verbündeter in Spider-Man: Freund oder Feind von Roger L. Jackson. Spider-Man begegnet ihm in einer Oase in Ägypten, als die Eidechse auf der Suche nach einem Heilmittel um die Welt reist. Er wird als viel heldenhafter dargestellt und zögert nicht, sich Spider-Man auf seiner Mission anzuschließen.
  • Lizard erscheint in dem 2009 von Marc Samuel geäußerten Videospiel Marvel: Ultimate Alliance 2. Er ist ein exklusiver Boss für die Wii, NDS, PS2 und PSP-Versionen des Spiels. Er erscheint als einer der Bösewichte, die von der Falte kontrolliert werden. Lizard greift die Helden am Portal an, das neben Electro, Grey Gargoyle und Scorcher aus dem Negative Zone Prison führt.

Spielzeug und Sammlerstücke

  • Die erste Lizard-Actionfigur wurde 1974 von Mego als Teil ihrer „Worlds Greatest Super-Heroes“ -Linie von produziert Spielzeug.
  • Die Eidechse wurde von Toy Biz von 1994 bis 2006 mehrmals in Form von Actionfiguren reproduziert, zuerst als Teil ihrer Spider-Man: The Animated Series-Linie, dann als Teil von Spider-Man Classics und schließlich als Teil ihrer Marvel Legends-Serie. Die Spider-Man Classics-Figur wurde später von Hasbro neu gestrichen und neu aufgelegt.
  • Hasbro veröffentlichte eine Lizard-Figur als Teil ihrer 2007 Spider-Man 3-Spielzeugserie. Die Figur scheint auf dem Lizard-Design des Spider-Man 3-Videospiels zu basieren.
  • Die Figur wurde von beiden Art Asylum (als Teil ihrer Rogues Gallery-Sammlung) in Mini-Büstenform reproduziert. und Bowen Designs, der auch eine vollständige Statue des Charakters veröffentlichte.
  • Die stilisierte Version der Eidechse, die in der animierten TV-Serie Spectacular Spider-Man zu sehen ist, wurde als a veröffentlicht ction Figur von Hasbro Ende 2008.

Live-Performance

Die Eidechse erscheint als Mitglied der Sinister Six in der Broadway-Show Spider-Man: Schalten Sie die aus Dark, in dem er von Brandon Rubendall gespielt wird.

Be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.