Gepaarte Waffen

Gepaarte Waffen sind eine Unterart von Waffen in Dark Souls III. Sie bestehen aus einer Vielzahl verschiedener Waffentypen. Wie der Name schon sagt, bestehen gepaarte Waffen aus zwei Waffen, entweder zwei Kopien oder zwei völlig unterschiedlichen Waffen. Bei Zweihand wird eine Waffe in jeder Hand gehalten, was bedeutet, dass die Angriffe R1 und R2 unverändert bleiben. Um die gepaarte Waffe nutzen zu können, muss man L1 drücken, um die einzigartigen gepaarten Angriffe zu verwenden.

Gepaarte Waffen [Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Brigand Twindaggers
  • Caestus
  • Klaue
  • Krähenfedern (Asche von Ariandel)
  • Crow Talons (Asche von Ariandel)
  • Verzauberte Schwerter des Tänzers
  • Faust des Dämons
  • Drang Hammers
  • Drang Twinspears
  • Farron-Großschwert
  • Gotthard-Zwillingsschwerter
  • Manikin Claws
  • Onikiri und Ubadachi
  • Ringed Knight Paired Greatswords (The Ringed City)
  • Sellsword Twinblades
  • Valorheart (Asche von Ariandel)
  • Warden Twinblades
  • Winged Knight Twinaxes

Notizen [Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Die Stärke des Spielers wird nicht erhöht, wenn eine gepaarte Waffe mit zwei Händen übergeben wird.
  • Der Aufbau von Statuseffekten wird bei jedem einzelnen Treffer bei Verwendung von a verringert L1 / LB-Angriff der gepaarten Waffe. Aufgrund des Multi-Hit-Charakters dieses Angriffs bedeutet dies, dass sich immer noch mehr Aufbau ergibt, wenn beide Angriffe eine Verbindung herstellen.
    • Diese Reduzierung gilt nur für den angeborenen Statusaufbau einer Waffe. Daher verursachen Carthus Rouge und Rotten Pine Resin unabhängig vom verwendeten Angriff immer noch den vollen Aufbauaufbau pro Treffer macht Waffen wie die Crow Talons und Warden Twinblades extrem gefährlich, wenn sie mit Carthus Rouge poliert werden.

Be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.