ICC (Deutsch)

Vorlage: Infobox OrganizationTemplate: Portal Der International Cricket Council (ICC) ist das internationale Leitungsgremium für Cricket. Es wurde 1909 von Vertretern aus England, Australien und Südafrika als Imperial Cricket Conference gegründet, 1965 in International Cricket Conference umbenannt und 1989 in den heutigen Namen aufgenommen.

Der ICC hat 101 Mitglieder: 10 Vollmitglieder, die offizielle Testspiele spielen, 33 assoziierte Mitglieder und 58 verbundene Mitglieder. Der ICC ist verantwortlich für die Organisation und Leitung der wichtigsten internationalen Cricket-Turniere, insbesondere der Cricket-Weltmeisterschaft. Er ernennt auch die Schiedsrichter und Schiedsrichter, die bei allen genehmigten Testspielen, One Day International und Twenty20 Internationals, amtieren. Er verkündet den ICC Verhaltenskodex, der professionelle Disziplinierungsstandards für internationale Grillen festlegt [1] und außerdem Maßnahmen gegen Korruption und Spielmanipulationen durch seine Abteilung für Korruptionsbekämpfung und Sicherheit (ACSU) koordiniert.

Das Handeln ICC-Präsident ist Ray Mali nach dem Tod von Percy Sonn am 27. Mai 2007 nach Komplikationen aufgrund einer kürzlich durchgeführten Operation. Der derzeitige CEO ist Malcolm Speed. Am 27. Juni 2007 wurde bekannt gegeben, dass David Morgan der Vorsitzende des Cricket in England und Wales ist Board würde die Rolle des ICC-Präsidenten von 2008 bis 2010 übernehmen, bis er durch Sharad Pawar, den derzeitigen Präsidenten des Board of Control für Cricket in Indien, ersetzt wird.

Be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.