Justice League Task Force (Videospiel)

Darkseid greift den Planeten Erde an und zerstört dabei eine Militärbasis. Ein Mitglied der Justice League (als das der Spieler spielen möchte) spürt die anderen Mitglieder auf, um Informationen und Hilfe zu erhalten, die nur von diesen Helden an ihren verwandten Orten angegriffen werden können. Die Justice League Task Force ist ein 1994er Videospiel für SNES und SEGA Genesis. Trotz seines Namens enthält es reguläre Charaktere der Justice League, nicht die der Justice League Task Force.

Inhalt

  • 1 Synopse für „Justice League Task Force“
  • 2 Gameplay
  • 3 Erscheint in der „Justice League Task Force“
  • 4 Besetzung
  • 5 Notizen
  • 6 Siehe auch
  • 7 Links und Referenzen

Zusammenfassung der „Justice League Task Force“

Darkseid greift den Planeten Erde an, Zerstörung einer Militärbasis in diesem Prozess. Ein Mitglied der Justice League (als das der Spieler spielen möchte) spürt die anderen Mitglieder auf, um Informationen und Hilfe zu erhalten, die nur von diesen Helden an ihren verwandten Orten angegriffen werden können.

Als der Held die anderen JL-Mitglieder besiegt, schließen sie daraus, dass die anderen nicht die echten Leaguers sind, sondern Android-Klone. Zu diesem Schluss kämpft der Held gegen Cheetah und dann gegen Despero, um weitere Informationen zu erhalten.

Beide führen den Helden zu Darkseid, der den Helden dann zwingt, gegen seinen Android-Klon zu kämpfen. Nach dem Besiegen des Klons muss sich der Held Darkseid selbst stellen.

Nachdem der Held ihn besiegt hat, Die anderen Mitglieder der Liga werden befreit und die Militärbasis wiederhergestellt.

Gameplay

Der Spielstil ist das Genre des Kampfspiels, ähnlich der Serie Street Fighter und Mortal Kombat.

Erscheint in der „Justice League Task Force“

Besondere Charaktere:

  • Aquaman
  • Batman
  • Flash
  • Grüner Pfeil
  • Superman
  • Wonder Woman

Antagonisten:

  • Gepard
  • Despero
  • Darkseid

Standorte:

  • Neue Erde
    • Apokolips
    • Atlantis
    • United Staaten von Amerika
      • New Jersey
        • Gotham City
      • New York
        • Metropole
          • Täglich Planet
      • Washington
          • Seattle
        • Missouri
          • Central City
            • Flash Museum
      • Tansania
        • Kilimandscharo
      • Thymyscira

    Gegenstände:

    • Batarang
    • Armbänder der Unterwerfung
    • Lasso der Wahrheit
    • Trickpfeile
    • Dreizack des Neptun
    • Gebrauchsgürtel
    • Wonder Womans Tiara

    Besetzung

    • Glenn Stafford – Komponist (SNES)
    • Matt Uelmen – Komponist (Genesis)

    Notizen

    • Das Spiel enthielt ursprünglich Fire, Martian Manhunter und Shrapnel, die jedoch aufgrund mangelnden Gedächtnisses entfernt wurden. [1 ]

    Siehe auch

    • Bilder von der Justice League Task Force (Videospiel)
    • Charaktere der Justice League Task Force (Videospiel)
    • Andere Dinge im Zusammenhang mit der Justice League Task Force (Videospiel)
    • Videospielgalerie: Justice League Task Force (Videospiel)

    Links und Verweise

    1. ↑ Electronic Gaming Monthly # 58 (Mai 1994)

    Ausdrucksfehler: Fehlender Operand für +.

Be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.