MercyMe (Deutsch)

MercyMe (auch bekannt als Mercy Me) ist eine amerikanische zeitgenössische christliche Musikband, die ursprünglich Mitte der 1990er Jahre in Greenville gegründet wurde.

Inhalt

  • 1 Verlauf
  • 2 Aktuelle Aufstellung
  • 3 Diskografie
  • 4 Hit-Singles
  • 5 Auszeichnungen und Preise
    • 5.1 Dove Awards
    • 5.2 ASCAP Awards
  • 6 Externe Links

Geschichte

Das Ergebnis einer Lob- und Anbetungsband-Erfahrung, MercyMe wurde 1994 von Bart Millard, Jim Bryson und Mike Scheuchzer gegründet. Millard und Bryson trafen sich, als sie an einem Missionsprojekt in Übersee arbeiteten. Die beiden einigten sich darauf, mit Scheuchzer, mit dem Millard bereits eine Beziehung hatte, eine neue Band in Oklahoma City zu gründen. Es dauerte nicht lange, bis die Band eine solide Fangemeinde aufbaute und sie öffneten sich bald für Bands wie Audio Adrenaline.

Nach einem Umzug nach Nashville und dann zurück in Millards Heimatstadt in In Texas fügte die Band den Bassisten Nathan Cochran und den Schlagzeuger Robby Shaffer hinzu. Die Band unterschrieb 2001 bei INO Records und veröffentlichte ihr erstes Album, Almost There, das sie mit dem Hit „I Can Only Imagine“ ins Rampenlicht des Mainstreams rückte. Das Album verkaufte sich in nur drei Jahren mehr als 2 Millionen Mal und brachte der Band eine Nominierung für den American Music Award ein.

Im Jahr 2002 veröffentlichte die Band ihr beliebtes zweites Album, Spoken For, das zwei weitere Top-10-Hits produzierte. Der kombinierte Erfolg der ersten beiden Alben der Band brachte eine Nominierung für den Favorite Contemporary Inspirational Artist bei den American Music Awards ein.

Im Jahr 2004 veröffentlichte MercyMe Undone, das zwei Top-10-Hits produzierte: Here With Me which Im selben Jahr erreichte er auch Bilboards Top 100-Chart und In The Blink of a Eye, das Ende 2005 auf Platz 5 der R & R-Top lag Christian Hits.

Aktuelle Besetzung

  • Bart Millard – Gesang
  • Nathan Cochran – Bassgitarre
  • Michael John Scheuchzer – Gitarren
  • Robin (Robby) Troy Shaffer – Schlagzeug
  • James Philip Bryson – Keyboards
  • Barry Graul – Gitarren

Diskographie

  • Freut mich, Sie kennenzulernen (vergriffen)
  • Spuren von Regen Band 1
  • Spuren von Regen Band 2
  • Das Bedürfnis
  • Anbetungsprojekt
  • Schau
  • Fast da (2001)
  • Gesprochen für (2002)
  • Rückgängig gemacht (2004)
  • Die Weihnachtssitzungen (2005)
  • Coming Up To Breathe (25. April 2006)

Hit-Singles

  • von fast dort
    • 2001 „Ich kann mir nur vorstellen „# 1 CHR
  • aus gesprochen für
    • 2002″ gesprochen für „# 6 CHR
    • 2002 „Word of God Speak“ # 1 INSPO & AC
  • Von Undone
    • 2004 „Here With Me“ # 21 von 2004 Air1.com
    • 2005 „Im Handumdrehen“ # 5 R & R
  • Aus den Weihnachtssitzungen
    • 2005 „Josephs Wiegenlied“ # 17 R & R
    • 2005 „Gloria“

Auszeichnungen und Preise

Dove Awards

  • 2002 Song des Jahres – „Ich kann mir nur vorstellen“
  • 2002 Zeitgenössischer / Pop-Song des Jahres – „Ich kann mir nur vorstellen“
  • 2002 Songwriter von the Year Award – Bart Millard, Songwriter von „I Can Only Imagine“
  • 2004 Song of the Year – „Word of God Speak“
  • 2004 Künstler des Jahres
  • 2004 Gruppe des Jahres
  • Pop Pop-Lied des Jahres 2004 – „Word of God Speak“

ASCAP Awards

  • 2003 Bart Millard Auszeichnung als christlicher Songwriter des Jahres bei den 25. jährlichen ASCAP Christian Music Awards.

Externe Links

  • Offizielle Band-Website
  • Offizieller MySpace Site
  • MercyMe Songtexte von Christian Lyrics.net


MercyMe

Mitglieder: Bart Millard • Nathan Cochran • Michael John Scheuchzer • Robin Shaffer • James Bryson • Barry Graul
Alben : Fast da • Gesprochen für • Rückgängig gemacht • Die Weihnachtssitzungen • Kommen zum Atmen • Alles, was in mir ist • 10 • MercyMe Live • Der großzügige Mr. Lovewell
Singles: Ich kann mir nur vorstellen • Wort Gottes sprechen • Gott mit uns • gesprochen für • hier mit mir • Heimweh • Im Handumdrehen • So langes Selbst • Festhalten • Den Regen bringen • Sie regieren • Endlich zu Hause • Die gesamte Schöpfung
Verwandte Handlungen: Keine

Diese Seite verwendet Creative Commons-lizenzierte Inhalte von Wikipedia (Autoren anzeigen).

Be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.