Schwarze Armee (Civ6)

BackArrowGreen.png Zurück zur Liste der Einheiten

Wikipedia

Wikipedia hat eine Seite namens:

Schwarze Armee von Ungarn

Die Schwarze Armee ist eine einzigartige leichte Kavallerieeinheit der ungarischen Zivilisation (unter der Leitung von Matthias Corvinus) in Civilization VI: Gathering Storm. Es ersetzt den Courser und erfordert 10 Pferde

  • Allgemeine Fähigkeiten:
    • Ignoriert die feindliche Kontrollzone.
  • Besondere Fähigkeiten:
    • + 3 Stärke Kampfstärke für jede benachbarte erhobene Einheit.
  • Besondere Eigenschaften:
    • Höhere Stärke Kampfstärke (47 vs. 44).
    • Höhere Produktion Produktionskosten (205 vs. 200).

Strategie [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

] Als Dominanz-Powerhouse mit zwei einzigartigen Einheiten hat Ungarn unter Matthias Corvinus viel stärkere Synergien mit der Schwarzen Armee als sein Upgrade, der Huszár, obwohl sein Bonus unhandlicher ist. Ungarn ist eine einzigartige Herrschaftszivilisation, da es darauf angewiesen ist, Stadtstaaten zu erheben. „Um effektiv zu sein, macht die Schwarze Armee den ungarischen Vorsprung im Kampf im Mittelalter noch schärfer, indem sie seine Stärke voll ausnutzt: beginnend mit höherem Stärke Kampfstärke als ein normaler Courser und mit jeder benachbarten erhobenen Einheit noch stärker werden. Denken Sie daran, dass von Ungarn erhobene Einheiten zusätzlich 2 Moves erhalten Ihre Söldnerarmee wird kein Problem damit haben, mit der Schwarzen Armee Schritt zu halten, um diesen Bonus aufrechtzuerhalten. Sie können die Schwarze Armee verwenden, um die ganze Arbeit dank ihrer herausragenden Stärke zu erledigen, oder einfach die erhobene Armee verwenden, um die Anzahl Ihrer eigenen Einheiten zu schützen und benutze die Schwarze Armee, um strategische Verhexungen im Hintergrund zu plündern oder zu beanspruchen.

Civilopedia-Eintrag [edit | edit source]

Die Schwarze Armee von Matthias Corvinus war einer der ersten Berufsstaaten Streitkräfte Europas, und ist nicht nur wegen wichtig ihre beeindruckende Bilanz auf dem Schlachtfeld, aber weil sie viele der Reformen voraussagten, die mit der staatlichen Kontrolle der Streitkräfte verbunden waren, Jahrhunderte bevor dies zur Norm wurde. Sie waren eine der ersten europäischen Armeen, die die neuen Schießpulverwaffen, einschließlich Bomben und Arquebus, in großem Umfang einsetzten, mit einem höheren Anteil an Kanonieren als jede Armee bis spät in die Renaissance. Die Schwarze Armee besaß auch ausgezeichnete schwere und leichte Kavallerie, und die Schwarze Armee markiert die erste Verwendung des Begriffs „Husar“, um sich auf diese leichten Kavalleriekräfte zu beziehen. Ihr Name soll von der Farbe ihrer Rüstung stammen.

] Mittelalterliche Armeen können locker zwischen Feudal- und Söldnerarmeen klassifiziert werden. Feudalkräfte wurden von Adligen im Namen ihres Souveräns erhoben und kommandiert. Im Allgemeinen hatte nur der Adel bedeutende Erfahrung in der Kriegsführung, und langjährige Gesetze verhinderten, dass die feudalen Armeen sehr lange eingesetzt wurden. Söldnertruppen wurden im Allgemeinen als besser ausgebildet, waren aber teurer in der Wartung. Ein Herrscher versäumte es, seine Söldner für seine beträchtliche Gefahr zu bezahlen – Söldner wechselten häufig die Seite oder empörten sich gegen ihre Arbeitgeber wegen verspäteter oder fehlender Zahlung. Die Schwarze Armee war eine Söldnerarmee, weil sie Berufssoldaten innerhalb und außerhalb Ungarns beschäftigte.

Matthias Corvinus hatte die Legionen des Römischen Reiches studiert und die Schwarze Armee in ähnlicher Weise verstanden – Berufssoldaten, die auf Anweisung des Souveräns handelten und die durch staatliche Steuern bezahlt wurden. In diesem Fall wurden der Adel und die Bevölkerung ausgiebig besteuert. Eine Armee, die so groß und gut ausgerüstet war wie die Schwarze Armee, war teuer aufzustellen. Auf ihrem Höhepunkt war die Schwarze Armee größer als die Armeen Frankreichs und stellte eine hervorragende Bilanz in Schlacht und Belagerung auf.

Die Schwarze Armee hielt nicht lange nach Matthias Tod an. Seine Nachfolger waren nicht in der Lage, das Steuersystem aufrechtzuerhalten, das die Armee bezahlte, und es nahm allmählich an Qualität und Größe ab. Zum Zeitpunkt der katastrophalen Schlacht von Mohacs, Ungarns Armeen, waren zum alten Feudalmodell zurückgekehrt und wurden vom Osmanischen Reich, das Waffen und Taktiken einsetzte, die für die Kapitäne der Schwarzen Armee erkennbar gewesen wären, völlig niedergeschlagen.

Galerie [Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

 Civ6 Black Army-Konzeptkunst  Civ6 Black Army Concept Art

Konzeptkunst / Rendering der Black Army

 Civ6 Black Army In-Game  Civ6 Black Army In-Game

Schwarze Armee im Spiel

Fügen Sie dieser Galerie ein Foto hinzu

Be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.