Verurteilt: Criminal Origins

Verurteilt: Criminal Origins
nordamerikanische Boxart

Entwickler: Monolith Productions
Herausgeber: Sega
Erscheinungsdatum: 15. November 2005 (Xbox 360), 11. April 2006 (PC)
Genre: Action, psychologisch Horror
Plattform (en): XBox 360, PC

Verurteilte Weiterleitungen hier. Hast du nach der Fortsetzung oder dem Prequel gesucht?

Verurteilt: Criminal Origins ist ein Survival-Horror-Spiel, das von Monolith Studios produziert und von SEGA für die Xbox 360 und später für den PC veröffentlicht wurde. Es wurde am 15. November 2005 in Nordamerika, am 2. Dezember 2005 in Europa und am 31. August 2006 in Japan veröffentlicht. Die PC-Version wurde am 11. April 2006 veröffentlicht. Es ist mit Zertifikat 18 nur für ein reifes Publikum und in In einigen europäischen Ländern wurde das Spiel komplett verboten. Die Fortsetzung Condemned 2: Bloodshot wurde am 11. März 2008 für Xbox 360 und Playstation 3 veröffentlicht.

Story [edit | Quelle bearbeiten]

Spoiler-Warnung: Plot- oder Enddetails folgen.

Das Spiel beginnt mit dem Protagonisten, SCU-Agent Ethan Thomas, der am Tatort von a ankommt Mord. Er und seine Kollegen betreten ein verlassenes Gebäude, das von Psychopathen und Kriminellen umgeben ist. Der Tatort, den sie untersuchen, ist von einer jungen Frau. Sie liegt mit Würgewunden auf dem Boden und sitzt einem männlichen Mannequin gegenüber. Ethan und seine Kollegen sind sich einig, dass der Mord höchstwahrscheinlich vom Match Maker begangen wurde, einem Serienmörder, den Ethan untersucht hat. Nachdem sie Beweise von der Szene gesammelt haben, riecht einer der Beamten Zigarettenrauch. Sie glauben, dass der Rauch von ihrem Verdächtigen kommen muss und beschließen, sich zu trennen und ihm nachzulaufen. Auf der Suche nach dem Verdächtigen versucht Ethan, die Stromversorgung eines Schaltkastens wiederherzustellen. Aufgrund eines Stromstoßes ist Ethan geschockt und fällt zu Boden, wodurch seine Waffe aus seiner Hand geworfen wird. Ein Mann, der sich im Schatten versteckt, nimmt es und flieht. Ethan schafft es, den Mann in eine kleine Sackgasse zu jagen, in der der Mann Ethan mit vorgehaltener Waffe festhält und ihm sagt, dass sie ähnliche Ziele haben. Ethans Kollegen betreten den Raum und fordern den Mann auf, seine Waffe fallen zu lassen. Sie werden sofort von dem Mann mit Ethans Waffe erschossen, der Ethan dann aus einem Fenster auf die Straße schiebt.

Ethan wacht in seiner Wohnung mit Malcolm Vanhorn, einem Freund von Ethans Vater, an seiner Seite auf. Malcolm warnt Ethan, dass er wegen des Todes der beiden Offiziere gesucht wird, die mit Ethans Waffe erschossen wurden. Ethan ist entschlossen, seine Unschuld zu beweisen, obwohl seine eigene Gesundheit zu schwinden scheint, da er während des Spiels zahlreiche schreckliche Visionen hat.

Er erfährt bald, dass der Mörder an Ethans SCU-Karriere interessiert ist. Später findet er die Leiche des Match Maker, der von seiner eigenen Vorgehensweise in einem alten Kaufhaus getötet wurde. Er vermutet, dass der Mann im Der ursprüngliche Tatort, im Spiel als „Serial Killer X“ bezeichnet, ist der Schuldige und versucht, die Serienmörder zu töten, nach denen Ethan sucht. Ethan sucht nach dem, von dem er glaubt, dass er der nächste ist, einem Serienmörder, der als Serienmörder bezeichnet wird „Der Folterer“.

Ethan verfolgt den Folterer und Serienmörder X zu einem verlassenen Apfelgarten in der ländlichen Stadt Brier. Kurz bevor er den Folterer im Bauernhaus findet, wird Ethan von einem seltsamen Mann angegriffen Kreatur. Ethan tötet die Kreatur und setzt seine Suche fort. Er sucht s durch die Farm, wo er schließlich den Folterer tot vorfindet, der ebenfalls von seiner eigenen Vorgehensweise getötet wurde. Bald findet Ethan den mysteriösen Mörder, der sich als Leland Vanhorn, Neffe von Malcolm Vanhorn, herausstellt. Malcolm kommt und schlägt Ethan mit einer Schaufel nieder, um zu verhindern, dass er Leland verletzt. Leland schlägt Malcolm aus.

Wenn Ethan wiederbelebt wird, ist er gefesselt und Leland ausgeliefert. Er erklärt Ethan, dass er die Serienmörder getötet hat, die Ethan gejagt hat, und dass er auch Ethan töten will. Als Leland über alle Möglichkeiten nachdenkt, wie er Ethan töten kann, wobei er Ethans Finger abschneidet, bemerkt Ethan eine andere menschenähnliche Kreatur, die sich in den Sparren versteckt. Diese Kreatur ist als „Der Hass“ bekannt und wird als Quelle identifiziert Ethan schafft es, sich zu befreien, und Malcolm sagt ihm, er solle The Hate töten, und sagt, er sei der Grund für Lelands Wahnsinn. Ethan verfolgt The Hate Als es versucht zu entkommen, kämpft es auf dem Weg gegen Wellen schrecklich deformierter Kreaturen und biegt es schließlich in eine Scheune und tötet es.

Als Malcolm Ethan nach Hause fährt, entdeckt Ethan, dass Leland lebt und in der Kofferraum.Wenn Ethan den Kofferraum öffnet, hat er die Möglichkeit, das gefesselte Leland zu erschießen. Wenn er Leland nicht erschießt, zieht Leland seine eigene Waffe heraus und winkt Ethan zu, bevor er Selbstmord begeht. Später unterhalten sich Ethan und Rosa in einem Diner, als Rosa verrät, dass sie verkabelt ist, und möglicherweise erklärt, dass sie ihm immer noch vertraut. Dann verlässt Rosa das Restaurant und Ethan geht ins Badezimmer. Während er auf der Toilette ist, sieht der Spieler, wie Ethans Mund zu einem von The Hate wird, bevor das Spiel abrupt zum Stillstand kommt.

Charaktere [edit | edit source]

  • Ethan Thomas – Ein SCU-Agent, der für den Tod von zwei Polizisten verantwortlich ist. Ethan hat psychische Verbindungen zu Serienmördern wie The Match Maker. Er ist für das Schießen von SKX verantwortlich, je nachdem, ob der Spieler dies wünscht. Zu seinen Verbündeten gehören Rosa Angel und Malcolm Vanhorn.
  • Rosa Angel – Ethans Laborassistentin und das einzige SCU-Personal, das Ethan für unschuldig hält. Sie hilft ihm während des gesamten Spiels und wird in der Metro City Library von einem Oro-Attentäter entführt. Sie wird oft auf Ethans Handy als mobile Hilfsquelle gesehen und ermöglicht Ethan den uneingeschränkten Zugang zum Labor.
  • Malcolm Vanhorn – Ein ehemaliger Freund von Ethans verstorbenen Eltern, er ist der Onkel des Serienmörders Serial Killer X. Er setzt sich als Ethans Freund nieder, verrät Ethan jedoch gegen Ende, indem er versucht, Leland zu helfen, da er glaubt, Leland sei immer noch ein guter Mensch und werde lediglich von einem „korrumpiert“ Er erscheint regelmäßig während des Spiels, oft am Ende eines Levels.
  • Ike Farrell – Ethans SCU-Chef, und glaubt, dass Ethan geisteskrank geworden ist, als die beiden Offiziere tot aufgefunden wurden seine Waffe. Während des Spiels versucht er, Ethan davon zu überzeugen, sich zu melden.
  • Leland Vanhorn – auch bekannt als Serial Killer X – ist ein Hauptgegner. Er lebt davon, Serienmörder mit ihren eigenen Methoden zu töten. Er ist der Neffe von Malcolm Vanhorn.
  • The Match Maker – Ein Serienmörder, der Frauen erwürgt und ihre Leichen mit männlichen Mannequins aufwirft.
  • Carl Anderson – auch bekannt als The Torturer – tötet seine Opfer indem du sie folterst, bis sie brechen und Selbstmord begehen.
  • Oro Dark Primary – Der Hauptgegner und Endgegner des Spiels. Er erscheint als großer, dünner Humanoid mit Metallteilen in Wirbelsäule und Gesicht. Er ist ein hochrangiges Mitglied des Oro, eines Kultes, der für viele Ereignisse des Spiels verantwortlich ist (obwohl sie in der Fortsetzung nur namentlich erwähnt werden). Er tritt während des Spiels vor dem Showdown nur kurz auf.

Be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.